Synagieren - Initiative für gemeinsames Handeln

Ankommen

Damit haben sie nicht gerechnet!

Die vereinzelten Studenten, die sich am 1. Mai in den Herderbau der Uni Freiburg veirrt hatten, beäugten verwundert das bunte Treiben im Innenhof ihres Fakultätsgebäudes: Da wurde jongliert, gequatscht, geplant, sich-kennen-gelernt, sich-wieder-getroffen, gelacht, veganes Essen verteilt und gemeinschaftlich verspeist. Wer sich traute nachzufragen, wurde aufgeklärt:

Die fröhliche Meute ist aus allen Teilen Deutschlands angereist, um am ersten Maiwochenende 2014 in Freiburg am 7. Synagieren-Wirkcamp teilzunehmen. Jede_r der über 150 Teilnehmer_Innen hatte sich vorgenommen in einer der 11 Arbeitsgruppen für drei Tage seine ganz Kreativität, Energie und Motivation zu schenken - um die Welt ein ganz klein bisschen besser zu machen.

Neben sehr viel praktischem Konzipieren, Gärtnern, Bauen, Nähen und Gestalten gab es auch theoretischen Input durch die beiden Vorträge von Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher und Jenny Lay (Netzwerk Wachstumswende) zu den Themen "Weltweite Ökosozialen Marktwirtschaft" und "Visionen und Strategien für eine Postwachstumsgesellschaft" die Anlass boten für lebhafte Diskussionen.

Arbeitsgruppe Vortrag Prof. Radermacher Beet & Box

Die "Scientific Theater" Gruppe begeisterte schon am ersten Abend mit ihrem Stück "The Cost of Food" und schafften es in den darauffolgenden zwei Tagen mit den Teilnehmer_Innen ihrer Arbeitsgruppe ein bemerkenswertes Stück zu konzipieren und zum Besten zu geben. Den Videomitschnitt dazu seht ihr hier.

Am Sonntagnachmittag dann wurde bei der Ergebnispräsentation das Erwirkte öffentlich vorgestellt. Im Einzelnen könnt ihr auch in den Ergebnissberichten der Arbeitsgruppen nachlesen, wie viel Synergien so ein Aktionswochenende erzeugen kann.

Natürlich wäre das Wirkcamp kein richtiges Wirkcamp, ohne die legendäre Synagieren-Party. Dazu erwies sich das "White Rabbit" als perfekter Ort, um Synagenten und Gäste gemeinsam bis in die Morgenstunden zu den Beats von DJ Till und Mumpitz das Leben feiern zu lassen.

Team



Wir danken all den vielen vielen Menschen, die dieses wunderbare Wirkcamp ermöglicht haben ganz herzlich!



Das Wirkcamp Freiburg wurde unterstützt von: