Synagieren - Initiative für gemeinsames Handeln

schere.stein.papier - Ein polnisch-deutsches Wirkcamp in Görlitz/Zgorzelec, 16.-19.09.2015

Das Wirkcamp in Görlitz hat uns die Stadt als einen wundervollen gemeinsamen Arbeitsraum mit vielen Potentialen und Freiräumen kennenlernen lassen - für fünf Tage und darüber hinaus. Wir waren zu Gast in den großartigen Räumen des "Gleis 1" des KulTourPunkt im Görlitzer Bahnhof.

Die einzelnen Arbeitsgruppen wurden konzeptionell & händisch tätig und waren drinnen & draußen unterwegs. Klassiker wie die Küchen-AG waren dabei, genau wie (Fahrrad-) Werkstätten, Bautrupps und Erntekommandos. Im Rahmenprogramm wechselten sich Diskussionen zu Tagebau und Fracking in der Lausitz ab mit Lesungen, Konzerten und natürlich unserer eigenen Orga-Kneipe des KFünf.

Hier geht's zu den Details und Ergebnissen der einzelnen Arbeitsgruppen!

Zu Programm und Ablaufplan hier mehr!

Wieso, Weshalb & Warum

Mehrere Überlegungen standen hinter dem schere.stein.papier in Görlitz/Zgorzelec. In der Stadt gibt es bereits mehrere Initiativen, die verschiedene Handlungsfelder bespielen. Im September zielten wir darauf ab, diese bereits bestehenden Kreise von Menschen und Themen durch gemeinsames Arbeiten zusammenzubringen und weiterzutragen. Durch den Fokus auf lokale und schon aktive Intitiativen haben wir auch das offene Sprechen über Ideen, zukünftige Aktionen und über Bedarfe an (Handlungs-)räumen und Kooperationen aus dem Halb-Privaten in einen neuen, gemeinsamen Rahmen getragen. Darüber hinaus haben wir genau das erreicht, was oft von aktueller Förderlogik nicht unterstützt wird: nach dem Anschub von Projekten deren Verstetigung und Perspektiven aktiv begleiten.

Also luden wir alle Interessierten aus Deutschland, Polen oder weiter ein, Görlitz/Zgorzelec für ein Wochenende mit zuverändern. Wir freuen uns sehr über die große Resonaz und den Anschub der für Neues wie das Fahrradnetzwerk, den Co-working space KoLABORacja, für lokale Schätze wie den deutsch-polnischen CYRKUS oder das mobile Kino des Von der Rolle e.V. Das gilt auch für Erfahrungsaustausch und Unterstützung für die AGs mit den Mundräubern, dem Geopark Muskauer Faltenbogen und der Klimainitiative "I will be in Paris". Wir haben Gemeinsamkeiten und Schnittstellen zwischen den verschiedenen Projekten in Görlitz, Zgorzelec, der BRD und Polen gefunden.


Vielen Dank unseren UnterstützerInnen:

DBU    Stadt Görlitz    Sachsen